Berichte der EA

Ehrenabteilungen zu Gast in Dormagen

Dormagen, den 19.09.2015

Am vergangenen Samstag fand in der Schützenhalle in Dormagen Stürzelberg das Treffen der Angehörigen der Ehrenabteilungen der Feuerwehren der Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss statt. Neben knapp 300 "im Ruhestand" befindlichen Feuerwehrangehörigen konnte der Vorsitzende des Verbandes der Feuerwehren im Rhein-Kreis Neuss Stefan Meuter, den Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, den Bürgermeister der Stadt Dormagen Erik Lierenfeld, den Vorsitzenden des Ausschusses für Rettungswesen, Feuer und Katastrophenschutz im Rhein-Kreis Neuss Herr Bernd Ramakers und die Leiter der Feuerwehren in Stürzelberg Willkommen heißen. 

Neben einem bunten Rahmenprogramm, bei dem das leibliche Wohl nicht zu kurz kam und welches musikalisch durch die Feuerwehrkapelle Dormagen begleitet wurde, lobte der Vorsitzende in seiner Begrüßung "das Phänomen Feuerwehrangehöriger zu sein" und ehrte den ältesten anwesenden Feuerwehrmann im Rhein-Kreis Neuss, den Kameraden Rommler (90) der Werkfeuerwehr Currenta. 

Gerade im jetzigen Moment, der Herausforderung bei der Aufnahme der Hilfesuchenden, stehen Schlagworte wie Menschlichkeit und Hilfeleistung, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit und Freiwilligkeit im Vordergrund der Berichterstattung. "Wir müssen die Menschen nicht suchen, die das verkörpern. Sie sitzen hier in diesem Saal in Stürzelberg. Sie sitzen auf den Feuerwachen im Rhein-Kreis Neuss, ja im ganzen Land. Sie sitzen bei ihren Familien, die sie verlassen, wenn der Piepser geht. Es sind die Grundsätze der Feuerwehr, die unsere Gesellschaft zusammen halten und darauf können wir stolz sein." so Meuter in seiner Begrüßung. 

Abgerundet wurde der Tag von einer musikalischen Darbietung des Chores "rejoice" unter der musikalischen Leitung von Brigitte Vedder. 

 

Stefan Meuter

Vorsitzender des Verband der Feuerwehren im Rhein-Kreis Neuss e.V. / Stellvertretender Kreisbrandmeister Rhein-Kreis Neuss