Aktivitäten

Jugendfeuerwehr absolviert erfolgreich die Leistungsspange

Eschweiler, den 14.09.14

15 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr Meerbusch nahmen am 14.09.2014 an der Abnahme der Leistungsspange in Eschweiler mit zwei Gruppen teil. Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung, die die Mitglieder der Jugendfeuerwehr bundesweit ablegen können, sobald sie mindestens 15 Jahre alt sind und zählt somit zu den Höhepunkten in der Jugendfeuerwehrzeit.

Die Verleihung erfolgte nach einer erfolgreichen Abnahmeprüfung in fünf Disziplinen:

  • Aufbau eines Löschangriffs mit der Wasserentnahmestelle von einem offenen Gewässer mit drei Strahlrohren.
  • Staffelllauf mit neun Teammitgliedern über eine Distanz von 1.500 Metern unter 4,10 Minuten.
  • Schlauchstaffette in maximal 75 Sekunden, die aus acht auszurollenden C-Schläuchen (120m) besteht und immer paarweise gekuppelt werden.
  • In der Disziplin Kugelstoßen musste in Summe eine Distanz von 55m durch neun Würfen überschritten werden.
  • Abgerundet wurde die Prüfung durch einen Wissenstest zu Fragen aus dem Bereich der Feuerwehrtechnik und Allgemeinwissen.

Beide Meerbuscher Gruppen erfüllten ihre Aufgaben überdurchschnittlich und konnten sich über die erfolgreiche Teilnahme und die Überreichung der Auszeichnung für die Uniform freuen.

Die Leistungsspange erhielten:

  • Mark Birgels
  • Jan Moszka
  • Thomas Neunzig
  • Jonas Beeser
  • Florian Klören
  • Cedric Gesse
  • Lena Gielen
  • Niels Niebels
  • Fabian Weygand
  • Fabian Niebels
  • Moritz Wozny

Ein herzlicher Dank geht auch an Cedric Gesse, Jan Moszka und Niels Niebels, die als Doppelstarter in beiden Gruppen antraten. Ein weiterer Dank gebührt ebenfalls Timo Kahlfuss, Victoria Garten, Andreas Neunzig und

Dominik Telders, die als „Füller“ fungierten, also selbst keine Spange erhielten, da sie diese entweder bereits erworben oder das erforderliche Alter von 15 Jahren noch nicht erreicht hatten.

Teilnehmer der Leistungsspange 2014

Stadtjugendfeuerwehrwart Dr. Andreas Drexler, sein Stellvertreter Bastian Förster sowie die Betreuer Dirk Körner, Andreas Kunze und Klaus Telders waren sichtlich stolz auf Ihre Truppe.

Mit dem erfolgreichen Erwerb der Leistungsspange können die Mitglieder der Jugendfeuerwehr nach Vollendung des 16. Lebensjahres auch im Einsatzdienst außerhalb des Gefahrenbereiches für unterstützende Tätigkeiten eingesetzt werden.

 

Obere Reihe (v.l.n.r.):

Moritz Wozny, Jonas Beeser, Jan Moszka, Cedric Gesse, Lena Gielen, Victoria Garten, Andreas Neunzig.

Untere Reihe (v.l.n.r.):

Thomas Neunzig, Fabian Weygand, Florian Klören, Fabian Niebels, Dominik Telders, Timo Kahlfuss, Mark Birgels, Niels Niebels.