Aktivitäten

Stadtrallye der Jugendfeuerwehr

Lank-Latum, den 02.07.2016

 

Wer am Samstag in der Lanker Ortsmitte seine Einkäufe oder sonstige Besorgungen erledigte, sah an diesem Tag vor allem - rot. Dies lag an derJugendfeuerwehr Meerbusch, die an diesem Tag für eine Rallye die Kemperallee, Hauptstraße, Pappelalle sowie die Mühlenstraße fest in Beschlag genommen hatte. Insgesamt 35 Jugendliche trafen sich mit Ihren Betreuern, um auf diese Weise die 25-jährigen Jubiläen der Jugendfeuerwehr Büderich & Osterath sowie das bereits 40-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Lank-Latum gebührend zu würdigen.

Natürlich wurde nicht nur gefeiert, an den insgesamt 6 Stationen der Stadtrallye hatte das Betreuerteam um Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Drexler jeweils kleine Ausbildungseinheiten aufgebaut, an welchen den Jugendlichen feuerwehrtechnisches Wissen über Leitern, Knoten und Stiche, Erste Hilfe, die Wasserentnahme sowie die Fahrzeuge der Feuerwehr vermittelt wurde. An einem Brandtrainer musste ein reales Feuer (simuliert durch eine Gasflamme) mit Hilfe eines Feuerlöschers in den Griff bekommen werden, und auch so mancher Passant blieb interessiert stehen oder probierte seine eigenen Fähigkeiten direkt aus. Für einige Jugendliche wurde es bei allem Spaß zwischendurch auch ein bisschen Ernst, denn im Zuge der Stadtrallye fand auch die Prüfung zur sog. "Jugendflamme" statt, eine Auszeichnung, die Jugendfeuerwehrleute erhalten können, wenn sie ihr "Feuerwehr-Wissen" und Ihre "Feuerwehr-Fähigkeiten" unter Beweis stellen.

Nach Abschluss der Stadtrallye besuchten dann auch - neben vielen anderen - die Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, der Kreisjugendfeuerwehrwart der Rhein-Kreis Neuss Helmut Plath sowie der Leiter der Feuerwehr Herbert Derks die Veranstaltung und überreichten einerseits Urkunden über das Jubiläum der jeweiligen Jugendgruppe, anderseits auch den stolzen Jugendlichen ihre "Jugendflamme"-Abzeichen.